Anzeige
Surfstick für das D1 Netz

Ratlos im Tarif-Dschungel

08.10.2008

Statistisch gesehen hat jeder Bundesbürger mindestens ein Handy. Die eigenen Handy-Tarifkosten kennt die Mehrheit der Deutschen hingegen nicht: Wie TNS Infratest im Auftrag von D+S europe ermittelt hat, wissen 60 Prozent der Nutzer nicht, wie viel sie für eine Gesprächsminute innerhalb ihres Handy-Netzes bezahlen müssen.

55 Prozent der User kennen auch den Preis für einen Anruf ins Festnetz nicht. Dabei wurden  Nutzer mit einer Flatrate oder einem Geschäfts-Handy bereits ausgeklammert. Laut Studie sind das inzwischen 20 Prozent. Die Erhebung wurde im September durchgeführt, TNS Infratest befragte 1.000 Personen über 14 Jahren per Telefon. Die Untersuchung zeige deutlich, dass die Mobilfunk-Kunden mit dem Tarif-Dschungel überfordert seien, betonte der E-Commerce-Anbieter D+S europe. 

Vor allem ältere Nutzer kennen ihren Handy-Tarif nicht

Die verwirrende Preispolitik der Mobilfunkanbieter macht vor allem einkommensschwächeren Haushalten und älteren Nutzern zu schaffen: 70 Prozent der Geringverdiener kennen ihre Mobilfunkpreise nicht. Bei den über 60-Jährigen sind es sogar mehr als 80 Prozent.

Auch bei den Geschlechtern gibt es einen Unterschied: Männer kennen sich deutlich besser mit dem eigenen Mobilfunktarif aus als Frauen.

Anbieter müssen Informationspolitik ändern

Die Autoren der aktuellen Studie werten diese Zahlen als Schlappe für die Provider. Obwohl fast alle Anbieter das Thema „Minutenpreise“ nach wie vor offensiv bewerben, herrsche bei den Kunden große Unkenntnis über die Tarifkosten. „Die meisten Unternehmen setzen nach wie vor – abgesehen von Informationsgesprächen bei Vertragsabschluss vor Ort – auf klassische Informationskanäle“, sagt Jens Krüger, Director Consumer & Retail bei TNS Infratest. „Allen voran auf TV-Werbung, Postwurfsendungen, aber wenig auf direkte Ansprache des Verbrauchers“, so Krügers Kritik. Die Umfrage zeige deutlich, dass wichtige Informationen zu den Mobilfunk-Angeboten nicht beim Kunden ankämen.

Also sei die richtige Zielgruppenansprache gefragt: Mehr als ein Drittel der Bundesbürger hält laut Studie einen telefonischen Kontakt mit Tarifberatung basierend auf dem individuellen Telefonverhalten für hilfreich und nützlich. Jüngere Handy-Nutzer reagieren positiv auf Werbe-SMS und Online-Reklame. Am wirksamsten ist aber nach wie vor eine persönliche Beratung per Telefon oder Brief. „Für die älteren Kunden ist noch immer der individuelle, direkte und persönliche Kontakt entscheidend“, betont Markus Frengel, Bereichsvorstand Kundenservice bei D+S europe.

Hier sei auch die Lösung des Dilemmas zu finden: „Die Anbieter sollten ihre Kommunikation ändern“, rät Frengel. „Angesichts allenthalben steigender Kosten können sie durch gezielte Beratung im privaten Bereich den Verbrauchern helfen, sich wieder besser zurechtzufinden. Die Kunden werden es durch Anbietertreue danken“, so der Service-Experte.

Autor: FN

Anzeige

Datentarif-Anbieter im Vergleich

Flug mit Handy buchenInternetSURFEN wird immer günstiger Anbieter für mobiles Internet im Vergleich

Wer als Handy- oder Notebook-Nutzer nach einem passenden Datentarif sucht, kann heute aus einer Vielzahl von Angeboten wählen. Hier können Sie sich detailliert über alle Datentarif-Anbieter informieren. Die Redaktion nimmt alle Anbieter genau unter die Lupe.

Attraktive UMTS-Tarife für Handy- und Laptop-Surfer

Flug mit Handy buchenAktuelle Top-Datentarife Die besten Tarife für mobiles Internet

Jeden Monat macht das Redaktionsteam von umtsdatentarife.de auf die attraktivsten Datentarife für mobiles Surfen aufmerksam. Vorgestellt werden sowohl die interessantesten Tarife für Handy-Surfer als auch die besten Tarife für Notebook-User.

UMTS-Netze unterscheiden sich erheblich

Flug mit Handy buchen vier Netzanbieter in Deutschland Test: UMTS-Netze und -Netzabdeckung

Während sich die Anbieter-Netze der Mobilfunker hinsichtlich der Sprachtelefonie nicht mehr wesentlich unterscheiden, gestaltet sich die Situation im Datenfunk anders: Hier sind die Differenzen bezüglich der Netzabdeckung und der Netzqualität enorm.

Surfvergnügen mit dem Handy

Flug mit Handy buchen Alle Informationen zum Handy-Internet Alle Handy-Internet-Tarife in der Übersicht

Wer mit seinem Handy nicht nur telefonieren, sondern auch mobil ins Internet gehen möchte, benötigt dafür einen Datentarif. Hier erfahren Sie welche Datentarife für Handy- und Smartphone-User angeboten werden und worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Handy-Internet ohne Vertrag

Flug mit Handy buchen Prepaid-Datentarife Handy-Internet-Tarife auf Prepaid-Basis

Prepaid-Tarife gibt es nicht nur für die mobile Telefonie. Auch für mobiles Internet-Surfen werden mittlerweile verschiedene Datentarif-Arten auf Prepaid-Basis angeboten. Wer sich für das Prepaid-Modell entscheidet ist an keine Vertragslaufzeiten gebunden.

Mobiles Surfen mit dem Notebook oder Netbook

Flug mit Handy buchen Datentarife für Notebook-User Tarife für mobiles Internet mit Notebook

Viele Menschen wollen nicht nur im Büro oder zu Hause auf das Internet zugreifen, sondern auch von unterwegs ins Internet gehen. Dafür benötigt man einen Datentarif. Neben Volumentarifen werden auch Tages-, Wochen- und Monatsflatrates angeboten.

Laptop-Surfen ohne Vertragsbindung

Flug mit Handy buchen Datentarife auf Prepaid-Basis Prepaid-Tarife für mobiles Internet-Surfen

Wer nur sporadisch ab und an einen mobilen Internetzugang benötigt, für den ist ein Prepaid-Datentarif, den man im Voraus bezahlt, häufig die bessere Variante. Hier erfahren Sie welche Anbieter Tarife ohne Vertragslaufzeit im Programm haben.

So einfach funktionieren Surf Sticks

Flug mit Handy buchen Hardware-Informationen Ratgeber: Mobiles Internet mit Surf Stick

Die meisten Notebooks sind nicht mit einem internen UMTS-Modul ausgestattet. Deshalb wird ein externes Modem benötigt, das eine Verbindung zum Funknetz herstellen kann. Der Surf Stick gehört aufgrund seiner Einfachheit zu den beliebtesten Modems weltweit.

Internet Stick ohne Vertragslaufzeit

Flug mit Handy buchen UMTS-Stick auf Prepaid-Basis Prepaid-Stick: Surf Stick ohne Vertrag

Mittlerweile existieren etliche Anbieter, bei denen man einen Surf Stick auch ohne Vertrag kaufen kann. Als Prepaid-Variante ist der Internet-Stick-Preis jedoch wesentlich höher. Dafür muss man sich nicht vertraglich an einen Anbieter binden.

UMTS Router: Tipps für den Kauf

UMTS Router Mobile Breitband-Router UMTS-Router: Hotspots für die Hosentasche

Immer dann wenn mehrere Personen gleichzeitig über Mobilfunk auf das Internet zugreifen wollen, bietet sich die Nutzung eines Breitband-Routers an. UMTS-Router neueren Datums sind wesentlich kleiner als ihre Vorgänger aus grauen Urzeiten des UMTS-Zeitalters.

Internet im Urlaub nutzen

Flug mit Handy buchenSparen beim Surfen im Urlaub Tipps: Mobiles Internet im Ausland

Die Zahl der Meschen, die auch im Urlaub nicht auf das Internet verzichten wollen steigt und steigt. An dieser Stelle erfahren Sie wie man UMTS, HSDPA und WLAN auch im Ausland nutzen kann. Ebenso macht die Redaktion auf Kostenfallen aufmerksam.

Internet-Nutzung im Flugzeug

Flug mit Handy buchenSurfen über den Wolken Internet im Flugzeug nutzen

Wer in den vergangenen Jahren im Flugzeug ins Internet gehen wollte, musste oftmals feststellen, dass die Internet-Nutzung nicht erlaubt war. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet: Fluggäste dürfen an Bord von Flugzeugen im Netz surfen.

Mobil Arbeiten im Zug

Flug mit Handy buchen Internet im ZUg Mobiles Internet im Zug: Wlan oder UMTS?

Es sind nicht nur Business-Manager, die in der heutigen Zeit die Fahrtzeit in Zügen effektiv nutzen wollen. Auch andere Berufsgruppen sitzen mit aufgeklappten Notebooks im Zug und surfen im World Wide Web.

Anzeige

Internetstick Vodafone